Seminare

Service

DAS BARRIEREFREIE BAD

Seminar-Nr. K1

Bäder in der Sanierung sind eine besondere Herausforderung, denn trotz kleiner Dimensionierung sollen sie komfortabel sein, selbstständige Lebensführung erleichtern und gar die Pflege ermöglichen. So sind Barrieren zu reduzieren, die dem entgegenstehen. Lösungen dafür bietet die DIN 18040, die in Landesbauordnungen für den Neubau verpflichtend und für den Bestand sinngemäß anzuwenden ist. Schutzziele der Norm beschreiben, was erreicht werden soll. Im Bestand können diese Ziele auch anders als vorgegeben erfüllt werden. Dabei hilft das Wissen über Bewegungsabläufe im Bad, den Bewegungsflächen und -räumen und dafür erforderlichen Ausstattungen.

Sie bekommen Basisfakten zum Rückstauschutz und Entwässerung sowie Installationssysteme für barrierefreie Badgestaltung.

Anerkannt als Fortbildungsveranstaltung der:

  • Architektenkammer Hessen mit 6 Fortbildungspunkten
  • Architektenkammer NRW mit 4 Unterrichtsstunden
  • Ingenieurkammer-Bau NRW mit 7 Zeiteinheiten
  • Bayerischen Ingenieurkammer-Bau mit 6.50 Fortbildungspunkten
  • Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit 7 Unterrichtsstunden
  • Architektenkammer Baden-Württemberg mit 4 Unterrichtsstunden
ÜBERBLICK

Zielgruppen

  • Installateure
  • Mitarbeiter des Großhandels
  • Architekten
  • Fachplaner

     

Arbeitsmethoden

  • Präsentation
  • Diskussion
  • Eigenes Erleben
SEMINARINHALTE
  • Komfort = DIN + Bedarf
    - DIN 18040 – Planungsgrundlagen
  • Öffentlich zugängliche Sanitärräume
    - Bewegungsräume und Überlagerung
  • Bäder in Wohnungsimmobilien
    - barrierefreier Mindeststandard
    - Architektin und Buchautorin Ulrike Rau
  • SITZEN – greifen – halten – stützen – AUFSTEHEN
    - Kinästhetik als Bewegungsprinzip, Bewegungsabläufe für
    - Rollator und Rollstuhl
    - Alternativen zur DIN
    - Bernd Steltner HEWI Schulungszentrum

  • Die Perspektive wechseln
    - Mobilität im Alterssimulationsanzug erleben und Sensorik mit
      seheingeschränkten Brillen

  • Basisfakten zum Rückstauschutz / Entwässerung
    - Entwässerung von Bädern im Keller
    - Fachgerechter Rückstauschutz
    - Bodengleiche Duschen in der Sanierung
    - Marco Koch – Jung Pumpen - Seminarleiter

  • Installationssysteme für barrierefreie Badgestaltung
    - Design und Funktionalität – gestalten von modernen individuellen Bädern
    - Barrierefreie Bäder versus Design
    - Sicherheit durch flexible Vorwand-Installationssysteme
    - Robert Schilling – TECE GmbH

 

TERMINE

28.05.2020 | 64347 Griesheim

17.06.2020 | 34454 Bad Arolsen

02.09.2020 | 33803 Steinhagen

11.11.2020 | 30827 Garbsen 

 

Dauer

09:00-16:00 Uhr

Teilnehmerzahl
Individuell


Ort
Individuell

Kooperationspartner 
PENTAIR Jung Pumpen
TECE GmbH

Seminarkosten
Die Seminarkosten pro Teilnehmer betragen 45,- € zzgl. Mwst.

Ich stimme zu

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie die Seite bestmöglich nutzen können. Indem Sie mit der Navigation auf unserer Webseite fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

> Mehr erfahren