Seminare

Service

Bäder für Generationen - Sanieren und Barrieren reduzieren

Seminar-Nr. S3

Bäder in der Sanierung sind eine besondere Herausforderung, denn trotz kleiner Dimensionierung sollen sie komfortabel sein, selbstständige Lebensführung erleichtern und gar die Pflege ermöglichen. So sind Barrieren zu reduzieren, die dem entgegenstehen. Lösungen dafür bieten die Normen für barrierefreies Bauen, das Wissen über Bewegungsabläufe im Bad, den Bewegungsflächen und -räumen und dafür erforderlichen Ausstattungen.

ÜBERBLICK

Zielgruppen

  • Sanitärfachhandwerk: Inhaber, Meister und Monteure
  • Sanitärhandel: Innen- und Außendienst

Arbeitsmethoden

  • Präsentation
  • Diskussion
  • Eigenes Erleben
SEMINARINHALTE
  • Norm trifft auf Praxis
    DIN 18040 im Überblick, das Performance- und Zwei-Sinne-Prinzip, barrierefreie Standards für Sanitärräume im Wohnungsbau, Rollator Nutzung im Bad, Waschtisch, WC, Dusche und Wanne barrierefrei planen, Überlagerung von Bewegungsflächen, Türen barrierefrei planen, Anforderungen an öffentlich zugängliche Sanitärräume

 

  • Sicher bewegen im Bad
    Kinästhetik als Bewegungsprinzip, Transfer zum WC; Greif-, Halte- und Stützsysteme für Waschtisch, WC, Dusche und Wanne, Belastung und Montage, Bewegungsabläufe für Rollator und Rollstuhl

 

  • Perspektivwechsel
    im Alterssimulationsanzug, mit seheinschränkenden Brillen und Rollstuhl

 

  • Badkomfort – Anpassbarkeit als Mehrwert
    Konzepte um Barrieren im Bestand zu reduzieren, Lösungen nach ISO 21524, Bewegungsflächen und Bewegungsräume, Türgeometrie, Grundriss- und Ausstattungsalternativen

 

  • Minibäder aktiv planen
    In Kleingruppen Konzepte für Minibäder im Bestand erarbeiten
    Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

  • Finanzierung
    Finanzierung von Heil- und Hilfsmitteln über die Krankenkasse, Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen über die Pflegekasse, KFW –Förderung, weitere Finanzierungsmöglichkeiten