Referenzen

Unternehmen

Seniorenresidenz Philosophenweg, Wetzlar

Die Architektur der Seniorenresidenz bietet Freiräume und Freiheiten, sodass die Bewohner so selbstbestimmt wie möglich leben können.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Ein angenehmes Umfeld und eine gute Pflege, welche die Ver- als auch Umsorgung der Bewohner umfasst, ist der Leitgedanke der Seniorenresidenz Philosophenweg in Wetzlar. Die Architektur des Neubaus entspricht dem Stil der klassischen Moderne. Die Seniorenresidenz wurde vom Gießener Architekturbüro Rohrbach und Schmees entworfen. Bei der Ausstattung wurde viel Wert auf qualitativ hochwertige Produkte gelegt, die dem Premium-Konzept der Seniorenresidenz entspricht. Ein Dachgartenrestaurant, gemeinsam genutzte Loungebereiche, ein Kaminzimmer und eine eigene Bibliothek gehören zu den vielen Annehmlichkeiten, die das Haus bietet. Wohnen und Pflege gehören zusammen und beeinflussen das Wohlbefinden. Die Betreiber haben sich zum Ziel gesetzt, jedem Bewohner unabhängig von seiner Pflegebedürftigkeit die Teilnahme am Gemeinschaftsleben zu ermöglichen. Die Inneneinrichtung soll Sicherheit und zugleich Geborgenheit vermitteln.

Die Bewohner haben die Wahl zwischen Ein- oder Zwei-Zimmer-Appartements. Die Grundrisse sind großzügig bemessen – die kleinste Wohneinheit misst 22 m2.

 

Die Einrichtung ist individuell bestimmbar sogar eigene Möbelstücke können als persönliche Erinnerungsstücke in die Zimmereinrichtung integriert werden, damit der Bewohner seinen gewohnten Lebensstil nicht aufgeben muss. Alle Zimmer verfügen über ein barrierefreies Bad mit hochwertiger Ausstattung.

Sicherheit und Unterstützung im Bad

Nicht nur in die Ausstattung des Gebäudes wurde investiert, sondern auch in die Lebensqualität, die das hochwertige Ambiente bietet. So wurde in den Bädern Halte- und Stützklappgriffe installiert, die den Bewohnern Sicherheit geben und sie in ihrer Selbstständigkeit unterstützen. Als Material wurde WARM TOUCH gewählt – hierbei handelt es sich um Polyamid-Produkte, die chromoptisch beschichtet werden. Sie haben die Anmutung von hochglänzendem Chrom. Die Halte- und Stützklappgriffe weisen im Gegensatz zu Produkten mit einer metallenen Oberfläche eine warme Oberfläche auf, sodass sie auch für Menschen mit erhöhter Kälteempfindlichkeit, wie beispielsweise bei Rheuma-Patienten, angenehm zu greifen sind.

Architektenbüro

Rohrbach + Schmees

Objekt PDF

EINGESETZTE PRODUKTE

System 162 | Sanitär

WARM TOUCH

Ich stimme zu

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie die Seite bestmöglich nutzen können. Indem Sie mit der Navigation auf unserer Webseite fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

> Mehr erfahren