HEWI MAG / NEWS

Türbeschläge für alle Fälle – Sicherheit in Gefahrensituationen

Bei der Planung und Ausstattung von öffentlichen Gebäuden ist die Sicherheit der Menschen ein wichtiger Aspekt. Insbesondere in Gefahrensituationen müssen Fluchtwege intuitiv zu finden und Fluchttüren leicht zu öffnen sein. HEWI bietet ein umfangreiches Sortiment an Brandschutzbeschlägen an, die in Gefahrensituationen für jeden den Weg aus dem Gebäude ermöglichen.

Feuerschutzbeschläge in verschiedenen Varianten

Feuerschutzgarnituren sichern im Ernstfall das Öffnen von Türen. HEWI bietet in unterschiedlichen Systemen Feuerschutzbeschläge an, die nicht nur die Begehbarkeit der Tür sichern, sondern in verschiedenen Farben und Oberflächen auch Akzente im Raum setzen. Die Feuerschutzgarnituren aus dem System 111 sind in Polyamid hochglänzend und matt sowie in Edelstahl matt geschliffen erhältlich. Die verfügbaren 16 HEWI Farben enthalten Signalfarben, die den Drücker in Paniksituationen besser sichtbar machen und zu einem schnellen Verlassen des Raums beitragen. 

Der HEWI Rahmentürbeschlag aus dem System 162 ist in matten Weiß- und Grautönen sowie in Schwarz erhältlich. Dieses matte Finish wirkt warm und schafft eine Wohlfühlatmosphäre von der Tür bis in den Raum. Auch Wechselgarnituren sind mit Feuerschutz erhältlich. 

HEWI Feuerschutzgarnituren sind ausgelegt für den Objektbereich. Insbesondere in Krankenhäusern und Senioren-Einrichtungen sind Keime und Bakterien ein wichtiges Thema. Um die Verbreitung zu verhindern bietet die HEWI active+ Feuerschutzgarnitur ein Plus an Hygiene. Sie besteht aus antimikrobiell wirksamen Mikrosilber, welches die Anzahl der Keime auf der Produktoberfläche zwischen den Reinigungs- und Desinfektionszyklen deutlich senkt. Innerhalb von 24 Stunden findet eine kontinuierliche Reduzierung unerwünschter Keime auf der Oberfläche der Produkte statt, sodass 99,9 % der Keime innerhalb dieses Zeitraumes reduziert werden. Hierdurch wird das Risiko einer Übertragung von Krankheitserregern erheblich verringert und die Hygiene effektiv unterstützt.

Anforderungen Feuerschutzbeschläge 

Feuerschutzgarnituren müssen einer Dauerfunktionsprüfung von 200.000 Öffnungs- und Schließvorgängen standhalten. Die Anforderungen hierfür sind in der DIN 18273 geregelt. Die Feuerschutzgarnitur darf sich dabei weder verformen noch anderweitig verändern. Bei einem Feuer muss die Funktion bei einer Hitze oberhalb von 1.000 Grad Celsius noch gewährleistet sein und relevante Teile dürfen nicht schmelzen. HEWI Drücker erfüllen diese Vorgaben und sorgen mit der Klasse B1 oder D1 der Feuerbeständigkeit dafür, dass das Öffnen und Schließen einer Tür im Brandfall möglich ist. 

 

Informiert bleiben

Wir stellen regelmäßig innovative Beschläge für unterschiedliche Bereiche im Objekt vor. Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. 

    

      

Weitere Themen