Dichtband für System 900 von HEWI

HEWI MAG / NEWS

Innovative HEWI Befestigungstechniken
für jede Wand

Egal, ob Bestandsbad oder ein Bad im Neubau: Jede Badezimmerwand wird zur Herausforderung, wenn es um die Befestigung der Ausstattung geht. Entdecken Sie vier innovative Befestigungstechniken von HEWI für die Wand.

Vorsprünge in der Wand, kleine Grundrisse oder eine unvorteilhafte Raumaufteilung erfordern individuelle Planungen, Produkte und auch Montagetechniken. Dabei ist es wichtig, dass diese Techniken nicht nur die jeweiligen Wandunebenheiten ausgleichen können und die Produkte fest an der Wand halten, sondern dass sie auch auf individuelle, gestalterische Wünsche eingehen können. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige innovative Befestigungstechniken von HEWI vor.

  1. HEWI Dichtelement
  2. HEWI Steck-Rast-Verbindung
  3. HEWI Mobile Lösungen
  4. HEWI Neuheit

Befestigungsmaterial für jeden Untergrund

Gebäude unterscheiden sich hinsichtlich ihres äußeren Erscheinungsbildes und ihrer Wandstrukturen. Nicht selten kommt es dabei vor, dass Wohnungen und Häuser bis zu vier unterschiedliche Wandtypen in sich verbergen. Diese Wandtypen erfordern auch, je nach Möbelstück, welches angebracht werden soll, unterschiedliche Befestigungsmaterialien. Loch bohren, Dübel rein, Badaccessoires festschrauben und fertig. So einfach ist es nicht immer. Viele Wandstrukturen benötigen extra Dübel, die die Verbindung von Schraube und Wand herstellen. HEWI bietet für viele Produkte und unterschiedliche Wandbeschaffenheiten unterschiedliche Dübel und Befestigungsmaterialien an, sodass jedes Badmöbel und Badaccessoire an jeder beliebigen Wand installiert werden kann.

1. Zum Ausgleich unebener Wände - HEWI Dichtelement

Aufgrund von Wandunebenheiten und an den Fugen schließen Befestigungsrosetten häufig nicht vollständig plan mit der Wand ab. Mit dem HEWI Dichtelement ist eine schnell umsetzbare und zuverlässige Abdichtung verfügbar. Die Wandkonsolen der Stützklappgriffe und Duschsitze sowie die Befestigungsrosetten der Haltegriffe und Stangensysteme des System 900 können mit ihm ausgestattet werden. Die Produkte sind so gestaltet, dass sich das Wasser auf den Flächen nicht sammelt und abfließen kann. Dies ermöglicht eine individuelle Anbringung, ohne auf Wandunebenheiten Rücksicht nehmen zu müssen. Die Dichtelemente liegen allen entsprechenden Produkten des System 900 kostenlos bei und können zukünftig für die Serie 801 auch einzeln als Set bestellt werden.

 

Eine Anleitung für die Anbringung finden sie im folgenden Video:

Dichtelement für System 900

2. Zur Glättung von Winkeltoleranzen - HEWI Steck-Rast-Verbindung

Durch clevere Montagetechniken können auch Toleranzen ausgeglichen werden. Wie bei System 900. Die neuartige Eckverbindung ermöglicht, dass die Relingsysteme und Duschhandläufe besonders einfach zu montieren sind. Statt der üblichen vier Befestigungspunkte werden mit der innovativen Steck-Rast-Verbindung nur noch drei Rosetten benötigt. Dadurch wird die Montage deutlich schneller und ein Ausgleich der Winkeltoleranz in der Raumecke von bis zu +/- 2° ist möglich. Diese Steck-Rast-Verbindung eignet sich für alle Wände und erleichtert die Montage an unebenen Wänden. Zusätzlich entstehen durch diese Befestigungstechnik Oberflächen, die besonders leicht zu reinigen sind.

 

Am Beispiel dieses Videos kann die Montage der Steck-Rast-Verbindung nachvollzogen werden:

System 900

3. Zur Anbringung mobiler Produkte – Mobile Lösung von HEWI

Die mobile Lösung meint Produkte wie den HEWI Stützklappgriff oder den HEWI Duschsitz, die jederzeit von der Wand abgenommen oder angebracht werden können. Mit dieser mobilen Lösung können Sanitärräume flexibel an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Dabei sind sie nicht nur höchst anwenderfreundlich, sondern bieten auch die gleiche Funktionalität wie fest installierte Produkte. Die Installation der Montageplatte ist leicht anzuwenden und greift auf die große Auswahl an unterschiedlichen Dübeln und Befestigungsmaterialien zurück, damit sie an den unterschiedlichsten Wänden angebracht werden kann. Die bewährte Befestigungstechnik zur Anbringung und Abnahme der Produkte hingegen erfordert kein Werkzeug. Die mobilen Lösungen werden in die fest installierte Montageplatte eingerastet und mit einer Befestigungsschraube gesichert. Wird die mobile Lösung nicht mehr benötigt, verschwindet die Montageplatte hinter einer dezenten Abdeckung. Der Raum kann demnach ohne weitere, aufwendige Montagen so gestaltet werden, dass er zu jeder Zeit die aktuellen Bedürfnisse des Nutzers erfüllt.

Film zu mobilen Lösungen

4. Neu: Im April bringt HEWI eine absolute Befestigungsneuheit auf den Markt

Die Möglichkeiten der Montage sind vielfältig und die Nachfrage nach neuen, innovativen Befestigungstechniken reißt nicht ab.
HEWI präsentiert an dieser Stelle im April eine Neuheit im Montagebereich, die die Frage nach der Wandbeschaffenheit nach hinten rücken lässt und die Montage noch schneller und einfacher macht.

HEWI Befestigungstechniken für jede Wand

Insgesamt ist die Frage nach der perfekten Befestigungstechnik eine wichtige und essentielle. HEWI bietet daher für die verschiedensten Wandtypen und Wandbeschaffenheiten Lösungen an, die das Produkt fest an der Wand halten und einfach zu montieren sind. So können Winkeltoleranzen geglättet, Wandunebenheiten ausgeglichen und Produkte flexibel an die Wand angebracht und wieder abgenommen werden.

Informiert bleiben

Damit Sie die Einführung der HEWI Befestigungsneuheit nicht verpassen: Abonnieren Sie unseren Newsletter!

    

      

Weitere Themen