Spenderprodukte in öffentlichen Gebäuden

HEWI MAG / Wissen

Hygiene in öffentlichen Sanitärräumen: Das ist bei der Ausstattungsplanung zu berücksichtigen

Der Hygiene kommt in Waschräumen eine zunehmende Bedeutung zu. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat zu einer höheren Sensibilisierung geführt. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps an die Hand, was Sie bei der Planung von stark frequentierten Sanitärräumen innerhalb öffentlicher Gebäude hinsichtlich der Ausstattung berücksichtigen sollten.

Wie lässt sich ein Waschraum optimal gestalten, sodass die Besucher den Raum hygienischer vorfinden und nutzen können? Bereits bei der Planung von Waschräumen können Infektionsherde vermieden werden.

Manuelle Spenderprodukte von HEWI

Design und Funktion: Ästhetische Spendersysteme fördern die Hygiene in öffentlichen Waschräumen

Hygienisch Hände abtrocknen – dank Papierhandtuchspender

Nicht zuletzt aus Umweltschutzgründen, weil es die wertvolle Ressource Papier einspart, galten Heißluftgebläse lange Zeit als wichtiger Bestandteil von Waschräumen – insbesondere im öffentlichen Sektor. Sie sollen schnell und hygienisch funktionieren, die Hände gelangen dabei in keinerlei Kontakt mit einer unhygienischen Oberfläche. Es gibt aber auch andere Stimmen, die darauf hinweisen, dass die Luftströmungen Viren und Bakterien erst recht im Raum verteilen. Dies verdeutlicht auch eine umfangreiche Studie von Wissenschaftlern der University of Westminster. Diese hat jüngst aufgezeigt, dass der Austausch von Handtrocknungsgebläsen durch Papierhandtuchspender die Hygiene in Waschräumen deutlich verbessert. Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen der Studie.

Die neuen HEWI Spendersysteme im Sanitärbereich ermöglichen, die Hygiene für öffentliche und halböffentliche Bereiche zu steigern und erfüllen dabei höchste Ansprüche an Design und Funktionalität. Die Studie der englischen Wissenschaftler verdeutlicht, dass die Verwendung von Papierhandtuchspendern im Vergleich mit Warm- und Jet-Lufttrocknern zu einer signifikanten Verminderung der Bakterien- und Virenbelastung in Sanitärräumen führt.

Das hat folgende Gründe:

· Papier bindet Keime, während Luftströme diese bis zu zwei Meter in den Raum verwirbeln können.

· Durch das Reiben von Papier auf der Haut lassen sich Bakterien und Viren deutlich reduzieren.

· Das Papiertrocknen funktioniert wesentlich schneller.

HEWI Papierhandtuchspender erhöhen bei einem Austausch von Handtrocknungsgebläsen die Hygiene in Waschräumen von Büros, Bildungseinrichtungen oder öffentlichen Bereichen in Hotels.

Hygienische Materialien und Oberflächen sorgen für Sauberkeit

Mit Abfallbehältern, Hygienekombinationen und Spendersystemen in verschiedenen Größen bieten wir Ihnen ein durchgängiges und funktionales Sanitärsortiment. Durch unterschiedliche Materialien und Oberflächen eröffnen unsere Lösungen für den öffentlichen Sanitärraum für Sie als Architekten und Planer neue ästhetische Gestaltungsmöglichkeiten. Installateure profitieren von der einfachen Montage, während Betreiber die Reinigung der Waschräume entsprechend einfacher planen und koordinieren können.

Das HEWI-Sortiment von Spendersystemen umfasst Ausführungen aus Polyamid, antimikrobiellem Polyamid, Modelle mit Pulverbeschichtung in Schwarz, Grautönen und Weiß sowie Edelstahlvarianten.

Die HEWI active+ Reihe wurde beispielsweise speziell für die Bereiche entwickelt, die höchsten Hygieneanforderungen standhalten müssen, darunter auch für öffentliche Gebäude. Sie verfügen über eine antimikrobielle Wirkung und bieten damit wirksamen Schutz gegen bakterielle Belastung. Dieser entsteht durch Mikrosilber, das insbesondere stark gegenüber Bakterien und Pilzen ist. Die Silberionen, die das Produkt – etwa ein Türdrücker – abgibt, hemmt das Wachstum von Bakterien und Keimen und senkt so das Infektionsrisiko für Menschen. Innerhalb von 24 Stunden werden Keime kontinuierlich reduziert, sodass binnen dieses Zeitraums 99,9 Prozent aller Infektionsherde verschwinden. Das Sortiment umfasst neben Türdrückern auch Sanitär-Accessoires sowie Produkte für den Care-Bereich – im klassischen Rundrohrdesign sowie in der Farbe Signalweiß.

Berührungslose Desinfektionsspender steigern die Hygiene

Ein Plus an Hygiene bietet eine Auswahl an elektronisch gesteuerten Seifen- und Desinfektionsmittelspendern sowie Papierhandtuchspendern.

Die Sensoric-Ausführungen ermöglichen Besuchern, Gästen und Kunden die berührungslose Nutzung der Spenderprodukte für eine hygienische Händedesinfektion.

Berührungsloser Seifenspender ins schwarz von HEWI

Berührungslos zu betätigende Desinfektionsspender ermöglichen eine hygienische Händedesinfektion

Spenderprodukte und Abfalleimer von HEWI

Studie ergab: Im Vergleich mit Handtrocknungsgebläsen sind Papierhandtuchspender hygienischer.

Weitere Lösungen für eine optimale Hygiene in öffentlichen Sanitärräumen

In unserem Artikel Tür öffnen ohne Anfassen stellen wir Ihnen einen hygienischen Türdrücker vor.

Clevere und kindgerechte Lösungen zur Steigerung der Hygiene finden Sie in unserem Artikel Hygiene in Kindergärten und Schulen.

Unser Artikel Der öffentliche Waschraum: Nur nutzen, nicht berühren zeigt auf, wie der öffentliche Waschraum sich nach Corona verändern wird.

Melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter an, um weitere nützliche Tipps und Informationen zu unseren Produkten zu erhalten. Registrieren Sie sich hier gerne kostenlos.

Spendersysteme in öffentlichen Gebäuden

Weitere Themen